Hier zum Online-Shop 24h online
24h shoppen Shoppen
Plätzchen backen für die ganze Familie

Plätzchen backen für die ganze Familie

Dezember 5, 2019

Der Tannenbaum im Wohnzimmer, der Adventskalender an der Wand und der Adventskranz auf dem Tisch – für viele gehören diese Traditionen untrennbar zu Weihnachten. Bei einer Umfrage im Jahr 2017 gaben 30,4 Prozent der Deutschen an, dass auch selbstgebackene Plätzchen ihre Weihnachtsstimmung heben. Das gemeinsame Backen in der Familie ist gerade für Kinder ein besonderes Highlight in der Vorweihnachtszeit. (Quelle: Statistisches Bundesamt)

Wie Ihnen im Handumdrehen kreative Plätzchen gelingen, zeigen wir Ihnen heute im Interliving Blog.

Am Anfang war der Teig

Die Grundzutaten für klassische Plätzchen sind immer gleich. Je nach Vorlieben können Sie Kakaopulver, Nüsse, Fruchtaromen oder andere Leckereien beimischen, um Ihre ganz persönlichen Plätzchen zu zaubern. Wer mag, fügt noch ein Päckchen Vanillezucker hinzu.

Die Grundzutaten für Plätzchen (etwa 5 Personen)

  • 400 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 125 g Margarine
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 2 Eier (Größe M)

Zur Verzierung benötigen Sie außerdem

  • 3 Tafeln Schokolade zum Schmelzen
  • Schokoladenstreusel oder bunte Streusel
  • Weihnachtliche Zuckersterne oder ähnliches Dekor
  • Puderzucker
  • Marmelade und gemahlene Nüsse (falls gewünscht)
Interliving Küche Plätzchen für die ganze Familie
Interliving Küche Plätzchen für die ganze Familie

Bereiten Sie den Plätzchenteig am Vortag vor

Ein guter Plätzchenteig zeichnet sich dadurch aus, dass er bereits eine Nacht im Kühlschrank zugebracht hat. Dadurch wird der Teig weich und lässt sich besser verarbeiten. Planen Sie daher ausreichend Zeit für die Zubereitung Ihrer Plätzchen ein.

Die Zubereitung des Teigs könnte einfacher nicht sein. Wiegen Sie die Zutaten passend ab und vermengen Sie Mehl, Zucker und Backpulver in einer großen Schüssel. Anschließend geben Sie nach und nach Zitronensaft, Eier, Butter und Margarine hinzu und verkneten alles zu einem festen Teig. Aber Achtung: Zu langes Kneten macht den Teig brüchig. Etwas Mehl auf der Arbeitsplatte und auf Ihren Händen hilft, um zu verhindern, dass der Teig festklebt. Anschließend kann der Plätzchenteig portioniert, in Frischhaltefolie gewickelt oder in einer Dose in den Kühlschrank gestellt werden. Hier sollte der Teig mindestens zwei Stunden ruhen.

Selbstgemachte Plätzchen schmecken bekanntlich am besten. Natürlich können begeisterte Plätzchenliebhaber auch alleine backen – mit der ganzen Familie macht es aber gleich doppelt so viel Spaß. Gerade Kinder können beim Plätzchenbacken ihre Kreativität frei ausleben. Holen Sie sich also wenn möglich Verstärkung an den Backofen.

Bestreuen Sie Ihre Arbeitsfläche großzügig mit Mehl und rollen Sie den Teig mit einer Teigrolle auf 2–3 Millimeter aus. Keine Sorge: Durch das enthaltene Backpulver werden Ihre Plätzchen im Backofen noch ein ganzes Stück anwachsen.

Im nächsten Schritt geht es ans Ausstechen. Hier bieten sich eine Fülle an weihnachtlichen Figuren aus Metall oder Kunststoff an. Einzelne Plätzchen können aber auch ganz nach Belieben mit einem spitzen Messer ausgeschnitten werden. Fragen Sie doch einmal Ihre Familie, welche persönlichen Figuren ihnen am besten gefallen!

Ab in den Ofen

Heizen Sie den Backofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze) vor. Danach genügen 10–15 Minuten auf der mittleren Backblechebene, damit Ihre Plätzchen schön fluffig und nicht zu trocken werden. Legen Sie die fertigen Plätzchen anschließend einige Minuten zum Abkühlen aus. Währenddessen können Sie bereits die Schokoladentafeln zerkleinern und im Wasserbad erhitzen, damit eine feine Schokoladenglasur entsteht.

Interliving Küche Plätzchen für die ganze Familie

Jetzt geht es ans Dekorieren

Der letzte, aber vielleicht wichtigste Schritt auf dem Weg zu perfekten Plätzchen ist das Dekorieren. Ob Weihnachtssterne aus Zucker, farbenfrohe Streusel, gemahlene Nüsse oder süße Marmelade: Ihrer Kreativität sind bei der Auswahl des Dekors keine Grenzen gesetzt.

Streichen Sie die flüssige Schokoglasur mit einem Löffel auf die Plätzchen und bestreuen Sie Ihre Backerzeugnisse großzügig mit Streusel. Statt der Schokolade kann auch feiner Zuckerguss verwendet werden. Wer mag, kann die Plätzchen abschließend noch mit Puderzucker bestäuben. Dieser legt die Weihnachtsplätzchen in einen besonders winterlichen Schneeregen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Ideen für Ihre Plätzchen helfen konnten und wünschen viel Freude beim Nachbacken!

Das Team von Interliving wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine ruhige Adventszeit, frohe Weihnachten und viel Freude im Kreise Ihrer Liebsten.

Interliving Küche Plätzchen für die ganze Familie