Hier zum Online-Shop 24h online
24h shoppen Shoppen
Moderne Wohnzimmermöbel

Moderne Wohnzimmermöbel

Juli 18, 2018

Vom Sideboard, einer Vitrine sowie einem Regal bis hin zum Ess- oder Couchtisch: Bei hochwertigen Wohnzimmermöbeln darf heutzutage gerne alles aus einer Serie sein. So passen alle Einzelelemente zusammen – und sind doch jederzeit nach Lust und Laune kombinierbar und sogar umgestaltbar.

Modulares System

Noch vor wenigen Jahren sah das anders aus: In vielen Wohnzimmern standen schwere, zusammenhängende Wohnwände, die als komplettes Möbelstück gekauft wurden. Heute geht es luftiger zu. Ob Stand- oder Hängevitrine, Wandregal, Lowboard, Highboard oder Sideboard: Die Kombinationsmöglichkeiten sind groß. Darum lassen sich modulare Systeme wie die Interliving Wohnzimmer Serie 2103 optimal an die räumlichen Gegebenheiten anpassen. Sie macht z. B. unter einer Dachschräge eine genauso gute Figur wie in einem geräumigen Wohnzimmer.

Tausendsassa Wohnzimmerserie

Auch die Interliving Wohnzimmer Serie 2102 ist ein Umwandlungswunder. Die Serie verfügt über einen umfangreichen Typenplan, in dem beispielsweise Hänge- und Standvitrinen, Designregale, Wand-, Medien- und Sideboards im Programm enthalten sind. Die einzelnen Elemente, z. B. die Hängevitrinen, sind zudem in verschiedenen Varianten (Hängevitrine hoch oder quer) wählbar. So kommt die Interliving Wohnzimmer Serie 2102 nicht nur in einem immer unterschiedlichen Look daher, sondern lässt sich auch prima an bauliche Besonderheiten eines Zimmers anpassen.

Passende Ess- und Couchtische

Wer ein besonders stimmiges Miteinander der Wohnzimmermöbel mag, der entscheidet sich für einen dazu passenden Tisch. Denn bei vielen Wohnzimmerserien, so auch der Interliving Wohnzimmer Serie 2102, gehören ein Esstisch und ein Couchtisch dazu. Natürlich ebenfalls in verschiedenen Größen und mit praktischen Extras wie Einlegeplatten, um den Tisch bei Bedarf zu vergrößern.

Trendige Sideboards

Darüber hinaus darf im modern eingerichteten Wohnzimmer ein Sideboard nicht fehlen. Dieses gibt es auch als so genanntes Lowboard oder Highboard. Vor allem das niedrige Lowboard wird derzeit als TV- und Hifi-Möbel immer beliebter. Denn in Zeiten, in denen Musikanlagen auf Miniformate schrumpfen, Fernseher so flach sind wie nie zuvor und E-Books Bibliotheken speichern, ersetzen Lowboards große Schränke. Die einzelnen Boards, z. B. das Sideboard, sind zudem in drei verschiedenen Fußvarianten (Metallfuß, Sockel oder Metallkufe) lieferbar. Hier zu sehen ist die Variante mit Sockel.

Indirekte Beleuchtung

Auch die Beleuchtung spielt bei modernen Wohnzimmermöbeln eine immer größere Rolle.  Denn für eine gemütliche Atmosphäre im Raum wird eine direkte Deckenbeleuchtung durch eine Indirektbeleuchtung ergänzt. Da die stromsparenden LEDs sehr kompakt sind und kaum Wärme erzeugen, können sie sogar in schmalen Nischen eingesetzt werden. Ein Beispiel dafür ist die Interliving Wohnzimmer Serie 2103. Hier sind die markanten Koffertüren optional mit einer indirekten LED-Korpusbeleuchtung ausgestattet. Die Beleuchtung gibt es in Warmweiß oder Kaltweiß und ist stufenlos dimmbar. Genauso wie bei der Interliving Wohnzimmer Serie 2102 ist die LED-Beleuchtung außerdem auf Wunsch per Funkfernbedienung steuerbar.