Merkzettel
Dampfgaren zur Spargelzeit

Dampfgaren zur Spargelzeit

Mai 14, 2020

Dampfgaren ist schon seit vielen Jahren im Trend. Es ist also nicht nur eine Modeerscheinung, sondern bietet einige Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Garen oder Kochen von Lebensmitteln. Hier erfahren Sie alles über Dampfgaren und warum das so gesund ist. Außerdem haben wir passend zur Spargelzeit noch einen Tipp für dich, wie auch Spargel im Dampfgarer viel schmackhafter wird.

Wie funktioniert das Dampfgaren?

Gerade beim Kochen im Wasser gehen viele Nährstoffe aus Lebensmitteln verloren und werden herausgeschwemmt. Beim Dampfgaren wird dagegen schonend gegart, in dem z.B. das Gemüse nur mit Wasserdampf umhüllt wird. So bleibt die Zellstruktur der Lebensmittel erhalten und Fleisch, Fisch oder Gemüse werden besonders saftig. Außerdem entstehen keine Röstaromen, die den Geschmack verfälschen oder manche Menschen auch gar nicht mögen.

Zum Dampfgaren eignen sich grundsätzlich fast alle Lebensmittel und es kann fleißig experimentiert werden. Gemüse bleibt knackig und saftig, Fisch zerfällt nicht und Fleisch wird ebenfalls saftig gegart. Auch Obst, beispielsweise für ein Dessert, kann im Dampfgarer zubereitet werden. In Asien ist das Dampfgaren schon seit Ewigkeiten Tradition, daher können Sie auch versuchen Reis im Dampfgarer zuzubereiten.

 

Vorteile des Dampfgarens

Das Dampfgaren bringt viele Vorteile mit sich und wird auch als besonders gesund empfohlen. Warum die schonende Garmethode so beliebt ist:

  • Die Hitze, die über den Wasserdampf auf das Gargut trifft dringt im Dampfgarer besonders schnell und intensiv in das Lebensmittel ein, ohne dabei Strukturen zu zerstören.
  • Es ist keine Zugabe von Fett notwendig, daher ist die Zubereitung gesünder.
  • Gemüse bleibt schön knackig und behält die Farbe.
  • Fleisch und Fisch trocknen nicht aus.
  • Durch das Dampfgaren werden Vitamine und Mineralstoffe nicht zerstört.
  • Der Geschmack wird hervorgehoben und das ursprüngliche Aroma des Lebensmittels tritt heraus, sodass weniger Gewürze und Salz nötig sind.
  • Es können mehrere Speisen gleichzeitig zubereitet werden
  • Die benötigten Temperaturen sind deutlich geringer, als bei anderen Garmethoden. Das spart Energie.

 

Dampfgarer in der Interliving Küche

Zum Dampfgaren in Ihrer Küche benötigen Sie beispielsweise einen Dampfgarer als Einbaugerät. Kommt diese Garmethode für Sie infrage, sollten Sie darauf schon bei der Planung Ihrer neuen Küche achten. Die Interliving Küchen bieten Platz für alle Ihre Wünsche und Einbaugeräte. Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei einem Interliving Händler in Ihrer Nähe und lassen Sie sich genauer dazu beraten.

Vor allem für das Dämpfen großer Mengen sind fest installierte Dampfgarer praktisch. Zudem gibt es mittlerweile auch Backöfen, die auch dampfgaren können bzw. Backofen und Dampfgarer in einem Gerät verbinden. Informieren Sie sich gerne bei Ihrem Interliving Händler über die verschiedenen Möglichkeiten für Ihre Küche.

Die Interliving Küchen Serie 3025 ist beispielsweise mit hochwertigen AEG Küchengeräten ausgestattet. Hier können Sie auch einen Backofen mit Dampfgarer Funktion wählen oder ein zusätzlichen Dampfgarer integrieren. Die Interliving Händler unterstützen Sie gerne bei der Planung.

Hier geht es zur großen Auswahl an Interliving Küchen >

Spargel aus dem Dampfgarer

Spargelzeit ist für viele ein Highlight im Jahr. Und mit Ihrem Dampfgarer schmeckt der Spargel noch besser, als sowieso schon. Er gelingt besonders aromatisch und bissfest.

Für die Spargelzubereitung im Dampfgarer müssen Sie den weißen Spargel zu erst schälen und die Enden abschneiden. Anschließend die Spargelstangen mit Wasser abspülen und in den Dampfgarer legen.

Zusätzlicher Tipp: Sie können noch einen Teelöffel Zucker über dem Spargel verteilen, um den leicht bitteren Geschmack zu neutralisieren.

Den Spargel können Sie dann bei 100 Grad für etwa 15-20 Minuten garen lassen, wenn er bissfest sein soll. Für weicheren Spargel wird er einfach noch etwas länger im Dampf gegart.

Schon ist der Spargel fertig. Dazu schmecken klassisch Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise oder geschmolzene Butter. Alternativ schmeckt Spargel auch mit Schnitzel oder Fisch.

Spargel Dampfgaren Interliving